Volle Lippen schminken

Tipps und Tricks: Volle Lippen schminken

Nicht jede Frau ist gesegnet mit prallen, sinnlichen Lippen. Bilder von hübschen Models oder Schauspielerinnen, die ihre herzförmigen und reizvollen Lippen in Szene setzen, machen daher viele Frauen neidisch. Zum Glück gibt es ein paar tolle Möglichkeiten, sich selbst einen fotowürdigen Schmollmund zu schummeln. Mit den richtigen Produkten und dem richtigen Wissen lassen sich die eigenen Lippen ganz einfach optisch vergrößern. Volle Lippen schminken ist mit etwas Übung kein großer Aufwand und für jeden Anlass möglich – dezent oder glamourös.

Lippenpeeling als Vorbereitung

Die Lippenhaut ist wesentlich dünner als die restliche Gesichtshaut und erneuert sich auch häufiger. Sie reagiert schneller auf Umweltreize und wird dann empfindlich und spröde. Um volle Lippen schminken zu können muss die Haut jedoch glatt und weich sein. Ansonsten setzt sich die Farbe in Rillen und Rissen fest und Hautschüppchen sind zu sehen. Um eine ebenmäßige Lippenhaut zu erhalten, sollte regelmäßig ein Peeling gemacht werden. Dafür gibt es spezielle Produkte bereits fertig zu kaufen. Genauso gut funktioniert jedoch eine selbstgemachte Mischung aus Kokosöl und Zucker. Das Peeling wird ganz sanft auf den Lippen verrieben und dann abgewaschen. Wenn es einmal ganz schnell gehen muss und kein Produkt zur Hand ist, geht es auch mit einem Frottee-Handtuch: Einfach mit dem rauen Stoff einige Sekunden kräftig über die Lippen reiben.

Lippenpflege als Basis

Ebenso wichtig wie ein regelmäßiges Peeling ist die ständige Pflege der Lippen. Die dünne Haut trocknet schneller aus und da wir unsere Lippen ständig unbewusst befeuchten, wird ihnen wichtiges Hautfett entzogen. Ein fetthaltiges Pflegeprodukt ist daher ein Muss. Damit sollten die Lippen mehrmals täglich eingecremt werden.
Bevor die Lippen geschminkt werden, sollte die Pflege ebenfalls immer als Basis aufgetragen werden. Kurz einziehen lassen und dann erst beginnen. So sind die Lippen auch gegen eventuell austrocknende Lippenfarben geschützt.

Lip Plummer und Durchblutung

Gut durchblutete Lippen wirken ganz natürlich größer und praller als solche, die blass und fahl sind. Daher wurden Lip Plummer erfunden, die mit natürlichen Mitteln wie etwa Gewürzen arbeiten. Diese Produkte sorgen dafür, dass die Lippen durch die Reizung leicht anschwellen und besser durchblutet werden. Das ist nicht schädlich, da die Reizung mit Hilfe von Stoffen wie etwa Chili oder Minzöl hervorgerufen wird. Zur Sicherheit aber besser vorher die Inhaltsstoffe durchlesen, wenn man allergisch auf bestimmte Stoffe reagiert!
Der gleiche Effekt kann auch ganz leicht selbst erzielt werden, indem ein Tropfen Minzöl mit Lippenpflege gemischt wird. So hat man schnell und einfach einen eigenen Lip Plummer gemacht und weißt genau, was drin ist.

Volle Lippen schminken: Vorteile

Werden die Lippen nur durch abwaschbare Produkte optisch vergrößert, dann bleibt die natürliche Lippenform erhalten. Wenn die geschminkte Form nicht gefällt, ist sie schnell rückgängig gemacht und das gewohnte Gesicht kommt darunter zum Vorschein. Außerdem kann der Look so ständig verändert werden und der Fokus im Gesicht mal auf die Lippen, mal auf die Augen gelegt werden. Das Make Up ist wandelbar und kann je nach Anlass angepasst werden. Auch schmale Lippen können im Gesamtlook toll wirken! Sind die Lippen durch kosmetische Behandlungen dauerhaft vergrößert, gibt es kein Zurück mehr zum unbehandelten Aussehen.

Volle Lippen schminken: Nachteile

Sind die vollen Lippen nur aufgemalt, dann ist der Look anfällig gegenüber der Umwelt. Essen und trinken, küssen oder schlechtes Wetter können die aufwendig geschminkten Lippen ruinieren. Wenn die eigene Lippenform nicht gefällt, dann ist der tägliche Aufwand vom „volle Lippen schminken“ irgendwann eine lästige Pflicht. Ständig ist man auf der Suche nach Produkten, die noch haltbarer sind und einige Stunden Sicherheit für den Look versprechen. Und das regelmäßige Nachschminken kostet viel Zeit im Alltag. Botox oder das Unterspritzen mit Eigenfett kann da eine dauerhafte Lösung darstellen. Auch permanentes Make Up verschafft zuverlässig vollere Lippen.

Hilfreiches Video für volle Lippen

Perfekte volle Lippen durch Schminken

Wie im Video zu sehen ist es durch Schminken durchaus möglich volle Lippen zu bekommen, mit ein wenig Übung und den richtigen Produkten kein Problem!

Der passende Lipliner

Volle Lippen schminken setzt als wichtigstes Utensil einen Lipliner voraus, der die richtige Farbe hat. Diese sollte ungefähr eine bis zwei Nummern dunkler sein als die natürliche Farbe der eigenen Lippen. Aber auch zu der gewünschten Farbe des Lippenstiftes muss er passen. Dabei achtet man auf den Unterton des Lippenstiftes und passt den Lipliner daran an. Wer also eine große Sammlung Lippenstifte besitzt, braucht auch mehrere Lipliner. Es gibt in der Palette der Rottöne nämlich warme und kalte Töne und solche mit Stich ins Orangene oder Pinke.
Wer sich volle Lippen schminken möchte, sollte darauf achten, dass der Lippenstift eher hell und leicht transparent ist. So ist der Lipliner dann auf jeden Fall dunkler und hebt sich leicht von der Lippenstiftfarbe ab. Das sorgt für den gewünschten 3D-Effekt.

Concealer einsetzen

Einen besonderen Effekt erhalten die Lippen, wenn die Mitte der Ober- und Unterlippe hell oder hautfarben geschminkt werden und die Mundwinkel erhalten einen dunkleren Ton. Dadurch wirken die Lippen voller und heben sich mehr vom Gesicht ab. Dafür einfach einen Tupfer Concealer auf den Mittelpunkt deiner Lippen auftragen und ihn zu den Rändern hin verwischen. Auch der kleine Schatten unter der Unterlippe sollte aufgehellt werden. Dann einen Lipliner aussuchen, der etwas dunkler ist als die eigene Lippenfarbe. Mit diesem die Lippen in den Mundwinkeln anmalen und die Farbe zur Lippenmitte hin verwischen. Anschießend noch etwas Lipgloss darüber auftragen und schon ist ein simpler Effekt entstanden, der die Lippen hervor hebt und größer wirken lässt.

Lippenränder übermalen richtig gemacht

Ein bewährter Trick bei schmalen Lippen ist das Übermalen der Lippenränder. Um volle Lippen schminken zu können, ist es das wichtigste Ziel, eine optische Vergrößerung zu erreichen. Zu beachten ist dabei, dass nur ganz minimal über die Ränder hinaus gezeichnet wird. Ansonsten wirkt das Make Up schnell wie die Maske eines Clowns. Genau oberhalb der eigenen Lippenränder wird die Linie gezogen, beginnend in der Mitte der Lippen. Je näher die Linie dem Mundwinkel kommt, desto näher muss sie auch dem tatsächlichen Lippenrand kommen. Kurz vor dem Mundwinkel sollte die Linie wieder mit dem Lippenrand überein stimmen.

Highlights setzen

Eines der wichtigsten Produkte, zum volle Lippen schminken, ist ein guter Highlighter. Er sollte möglichst kleine Schimmer-Partikel erhalten, so dass er nicht glitzert. Perfekt ist ein sanfter Permuttschimmer oder ein silbriger Wet-Look-Effekt. Wenn ein Highlighter das kann, ist er richtig für die Lippen.
Ein kleiner schimmernder Punkt kann auf die Mitte der Unterlippe gesetzt und ganz leicht verwischt werden. Außerdem sollte noch das Lippenherz mit Highlighter betont werden. So nennt man den Bogen in der Mitte der Oberlippe. Auf diesen Bogen wird ebenfalls ein kleiner Tupfen gesetzt. Highlighter kann im Laufe des Tages immer wieder aufgefrischt werden, denn er trägt sich gerade auf den Lippen schnell ab und verliert seinen Effekt.

Lipgloss als Finish

Der letzte Schliff ist immer der Gloss auf den Lippen. Ihm kommt eine besonders wichtige Rolle zu beim Lippen voller schminken. Denn nichts hebt die Lippen mehr hervor als ein guter Lipgloss. Er sollte einen Wetlook erzielen, sich jedoch nicht mit dem Lippenstift vermischen oder auf den Lippen „schwimmen“. Ein guter Lipgloss ist außerdem nicht klebrig und reflektiert das Licht wie Wasser. Eine dezente Schicht Gloss auf den Lippen macht das Make Up perfekt. Für einen besonderen 3D- Effekt gibt es auch Lipgloss mit holografischem Effekt oder Perlmuttglanz.